Düngersituation Frühjahr 2022

Preise steigen und Lieferverzögerungen unserer Lieferanten

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

durch stark gestiegene Rohstoffpreise, gestiegene Energiekosten, den Unsicherheiten durch die Ukrainekrise, hohe Logistikkosten und Lieferverzögerungen durch die Corona-Pandemie, sehen wir starke Risiken bei der rechtzeitigen Beschaffung von Düngemitteln im anstehenden Frühjahr 2022.

Es kann die Situation eintreten, dass wir Dünger nur gegen geschlossene Kontrakte abgeben können.

Prüfen und sichern Sie also vorab Ihren Bedarf an Einzel- und Mischdünger, um Lieferprobleme auszuschließen.

Falls Sie ohne vorher geschlossene Kontrakte von einem unserer Standorte Dünger abholen wollen, kann es passieren, dass die von Ihnen gewünschte Sorte bzw. Menge nicht verfügbar ist.

Aufgrund der gestiegenen Beschaffungskosten für Düngemittel werden wir Ihnen bei Abholungen ohne Vorkontrakt, die entsprechenden Mehrkosten weiterberechnen.

Besonders angespannt ist die Situation beim Flüssigdünger. Hier werden wir uns womöglich gezwungen sehen, eine jederzeitige Abholung ohne Vorbestellung zu sperren.

Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Vertriebsberater, um gemeinsame Lösungen zu finden.

 

weitere Artikel:

DÜNGER

Preise steigen weiter

Die Situation auf dem Düngermarkt wird sich auch im Frühjahr 2022 durch die stark gestiegene ...

Dünger

Unser Sortiment Stickstoffdünger, NP-/NPK-Dünger, Grunddünger und Kalkdünger

Der Bezug und die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Düngern in gleichbleibender Qualität ist unser Ziel ...