Noch ist Zeit!

Jetzt bestellen und entspannt drillen, wenn der Boden bereit ist.

Saatgetreide:

Die Aussaat steht vor der Tür und einige haben immer noch kein Saatgetreide bestellt! Einige Sorten sind ausverkauft bzw. nicht mehr lose oder in den gewünschten Verpackungen möglich. Wir bitten um zeitnahe Bestellung, damit diese noch rechtzeitig geliefert werden können. Die Auslieferung erfolgt dann binnen 48 Stunden. Bei spontanen Bestellungen müssten Sie Ihr Saatgetreide dann von einem unserer Läger selbst abholen.

 

Wir haben einige interessante Aktionen für Sie.

  • Evita plus Elektronen behandeltes Saatgetreide mit einem Zusatz mit Bakterien. Praxisanbau mit Wintergerste Bordeaux, KWS Wallace, Winterweizen Asory und RGT Reform. Lassen Sie uns gemeinsam Erfahrungen sammeln für die Zukunft.
  • Braugerste Prospect zur Herbstaussaat haben positive Ergebnisse gezeigt. Sparen sie Wasser im Frühjahr und nutzen Sie die attraktiven Braugerstenpreise im Vertragsanbau.

 

Raps:

Die Anbaufläche hat sich nicht groß verändert. Auf den meisten Flächen wurde Saatgut mit Lumiposa Beizung eingesetzt um die ersten 3 Wochen in der Jugendentwicklung optimal abzudecken. Nutzen sie die attraktiven Preise für die Ernte 2022 und sprechen Ihren VSE-Vertriebsberater auf Kontrakte an.

 

Zwischenfrüchte:

Einige Flächen wurden wieder einmal viel zu früh nach der Ernte ausgedrillt. Auf diesen Flächen zeigt sich jetzt der starke Auflauf von Getreide und die Zwischenfrüchte entwickeln sich unterdurchschnittlich. Der Unkrautdruck ist in diesen Beständen teilweise auch noch Ursache für eine „mittelmäßige“ Zwischenfrucht.

Ihre VSE empfiehlt: Nach der Ernte eine intensive Stoppelbearbeitung (2-3 mal), erst danach die Aussaat der Zwischenfrucht (Ende August/Anfang September).

Die Zwischenfrüchte sollen einen gleichmäßigen Bestand (Ende Oktober ca.40-50 cm Höhe) haben. Für die nächsten Jahre werden wir weiterhin auch die Sommerwicke setzten. Die Vorbereitungen für 2022 beginnen im Oktober. Sollten Sie Wünsche bezüglich der Verpackung in Big Bags oder für andere Mischungen haben, sprechen Sie uns kurzfristig an.

 

Weiße Lupine Celina:

In dieser Ernte wurden ca.70 ha weiße Lupine Celina angebaut. Die Ernteware wurde in Clenze angenommen und teilweise getrocknet. Die Erträge lagen bei 4-4,5 to/ha. Den Anbau von weißen Lupinen werden wir fortführen. Die Standortansprüche sind etwas höher (> 25 BP). Eine gute Vorfrucht für weiße Lupine ist der Mais, da diese Flächen ein geringeres Unkrautpotenzial bieten. Nach Kartoffeln oder Raps kann es zu Übertragung von Sklerotinia kommen. Durch die etwas spätere Ernte Anfang September wird die Lupine interessant bei der Drescherauslastung nach dem Weizen. Der Vorfruchtwert durch die Einlagerung von Stickstoff in den Knöllchenbakterien bietet für die Zukunft eine Alternative. Saatgut und Impfmittel für die kommende Aussaat im Frühjahr 2022 können sie bei uns schon bestellen. Der Nachbau von weißen Lupinen ist laut Saatgutgesetz nicht erlaubt. Damit der Anbau dauerhaft funktioniert, ist es von entscheidender Bedeutung, dass kein mit Anthraknose infiziertes Nachbausaatgut ausgesät wird.

 

weitere Artikel:

Fahrerinnen oder Fahrer gesucht

Gewinne Deinen eigenen Trampeltrecker

Hallo liebe Kinder der VSE-Landwirte, gemeinsam mit der Saaten-Union GmbH veranstaltet Eure VSE einen Malwettbewerb ...

Gewinnspiel Sommerbraugerste

Die Gewinner stehen fest

Die Gewinner des Gewinnspiels Sommerbraugerste Prospect, das wir gemeinsam mit der iG Pflanzenzucht GmbH veranstaltet haben, ...

Zwischenfrucht und Raps Demo

Sortendemo mit Pioneer und LWF AgroTec

Auf unserem landwirtschaftlichen Betrieb Bardenhagen haben wir vor der Aussaat N-min Proben gezogen und analysiert. ...

Nematoden und Krankheiten

Gemeinsam für gesunde Kulturen

Für gesunde Fruchtfolgen Viele Krankheiten und Schädlinge vermehren sich teilweise unbemerkt an verschiedenen Hauptkulturen, ohne ...

Saaten und Sämereien

Gemeinsam für die Ernährung unserer Zukunft

Wir können nur das ernten, was wir vorher gesät haben. Gemeinsam mit Ihnen sorgen wir ...