Positive Entwicklung und gute Werte

Echte Goldrute und Baldrian

 

Bei den Arzneipflanzen gibt es positive Entwicklungen. Die Untersuchungsergebnisse von der in Waddeweitz angebauten Echten Goldrute zeigen, dass die Grenzwerte von Schwermetallen und Pflanzenschutzresten unterschritten wurden. Aus diesem Grund kann die getrocknete Ware in den nächsten Tagen zu einem Verarbeiter in den Süden transportiert und dort professionell aufbereitet werden, sodass unser Kunde unser Produkt in Teemischungen verwenden kann.

Auch die Analysen von den Baldrianwurzeln erfüllen alle geforderten Qualitätsanforderungen. Die Erntevorbereitungen starten, sodass die Wurzelballen noch in diesem Jahr geerntet und in den Niederlanden getrocknet und verarbeitet werden können.

 

weitere Artikel:

Start der Ernte Echte Goldrute

Baldrianernte steht noch aus

  Am 04.10.2022 fand bei bestem Wetter die allererste Probeernte der echten Goldrute beim Pionierprojekt ...

Baldrian & Echte Goldrute

Das Zusammenspiel aus Sonne und Regen

   in den letzten Wochen haben der Echten Goldrute und dem Baldrian gutgetan. Im Bestand ...

Neue innovative VSE Arzneipflanzen

Wachstum und Beschilderung

  Im Bereich Arzneipflanzen und Kräuter gibt es aktuell keine neuen Entwicklungen. Die Felder werden ...

Neue innovative VSE Arzneipflanzen

Exkursion zu Bombastus und agrimed

  Im Rahmen des Pionierprojekts Arzneipflanzen hat eine kleine Gruppe eine Exkursion zu der Bombastus-Werke ...

Die neuen innovativen VSE Arzneipflanzen

Der Baldrian und die Echte Goldrute sind an allen Standorten gepflanzt

Für das Pflanzen wurde eine traditionelle Gemüsepflanzmaschine genutzt, die per Hand von drei Helfern befüllt wurde. ...

Pionierprojekt Arzneipflanzen

Die neuen innovativen VSE-Arzneipflanzen

Für das Pionierprojekt Arzneipflanzen & Kräuter haben sich mehr Anbauer gemeldet, als wir uns im ...

Arzneipflanzen & Kräuter

Der neue innovative VSE-Kräutergarten

  Nicht nur das VSE-Projekt Faserhanf nimmt Fahrt auf, sondern auch das VSE-Projekt Arzneipflanzen. Hierzu ...